header-netzwerk

Aufnahmeverfahren

Die Nutzung der verschiedenen Angebote der NetzWerkstatt ist nur über eine verbindliche Mitgliedschaft in einer der bestehenden Arbeitsgruppen möglich.

Das Aufnahmeverfahren sieht hierbei eine Vorstellung bei einer der Arbeitsgruppen vor. Hierbei sollte das eigene Promotions- bzw. Diplomarbeitsvorhaben, einschließlich des vorgesehenen methodischen Designs, dargelegt werden. Zudem ist es sinnvoll, sich auch "persönlich" den Gruppenmitgliedern vorzustellen und eigene Vorstellungen, Erwartungen und Wünsche im Zusammenhang mit einer Mitarbeit bei NetzWerkstatt und der speziellen Gruppe darzulegen. Dieses Prozedere ist notwendig, damit die Gruppenmitglieder, die über eine Aufnahme zu entscheiden haben, sich ein Bild von der Bewerberin bzw. dem Bewerber machen können.

Die meisten befassen sich mit Promotions- oder Habilitationsprojekten.

Vor der Weitergabe jeder Vorstellung an die jeweilige Arbeitsgruppe klärt das NetzWerkstatt-Team, ob ein Projekt grundsätzlich in die NetzWerkstatt passt: Es sollte wirklich um eine eingehende Beschäftigung mit einer qualitativ angelegten Fragestellung und um einen intensiven Austausch zu Datenerhebung, Arbeit am Material und Methode gehen. Die NetzWerkstatt kann grundlegende Schwierigkeiten nicht auffangen, so sollten etwa extrem problematische Betreuungssituationen oder schwierige Datenlagen (bspw. eine fehlende Freigabe von Projekt-Daten zur Nutzung in einer individuellen Promotion) unbedingt vor einem Einstieg geklärt werden.

Das Angebot der NetzWerkstatt wird ausschließlich über die Mitgliedsbeiträgen finanziert. Sie belaufen sich derzeit auf  20 Euro pro Monat und sind jeweils für ein halbes Jahr im voraus fällig. Bei einem Neueinstieg fällt außerdem eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro an. Die Beiträge können steuerlich geltend gemacht werden, bei einigen Teilnehmer/innen werden sie auch von Graduiertenschulen, Arbeitgebern usw. getragen.

Für weitergehende Informationen zum Aufnahmeverfahren wenden Sie sich bitte an die  Koordination der NetzWerkstatt.